Gärschtoschtori 2009 in Kürze...


"es wurde gelacht, getanzt, gesungen - und jeder hat dabei noch etwas über die Saaser Kultur gelernt".


Die „Gärschtoschtori“ wurde 2009 erstmal durchgeführt. Es handelte sich um einen kultureller Anlass, der das Leben vergangener Tage in den Weilern rund um Saas-Almagell in Erinnerung gerufen hat.

 

Im Fokus standen die Weiler mit den Themen „Zermeiggeru – dr verloru Wiler“, „Zum Moos – Dum Geisterhüs uf dr Spur“ und „Furggstaldu – Wiesch friener gwohnt hent“. An den verschiedenen Stationen, welche durch eine kleine Wanderung miteinander verknüpft wurden, wurde man über die Geschichte der Weiler informiert und mit „urchigen“ Delikatessen aus dem Tal beköstigt. Während des ganzen Tages blieb den Besuchern Zeit für Anekdoten und zum Verweilen.

 

Bei interessanten und amüsanten Darbietungen wurden Beziehungen gestärkt und geknüpft. Kurzum, es wurde für Jung und Alt ein Ort der Begegnung geschaffen. 

Jung und Alt war mit Begeisterung dabei
Jung und Alt war mit Begeisterung dabei